MaykaWorld
MaykaWorld

Avatar 5 wechselt von Pandora zur dystopischen Erde

Avatar 5 wechselt von Pandora zur dystopischen Erde

Das Unvermeidliche dämmert dem Avatar-Franchise, da die Erde bald die Bildschirme schmücken wird Avatar 5 für die Na’vi. Während Avatar 3 , dessen Titel bestätigt wird Avatar: Der Samenträger , das nächstes Jahr erscheinen soll, verschwendete James Cameron keine Zeit, einige Szenen im Voraus zu drehen, und eine davon reichte zufällig bis zum fünften (wahrscheinlich letzten) Film der Avatar-Franchise.


Der erste Avatar-Film und Avatar: Der Weg des Wassers spielten beide in Pandora, wo die Na’vi-Stämme leben. Der Avatar-Produzent Jon Landau hatte jedoch zuvor gehänselt, dass Neytiri und die anderen Na’vis bald in das Leben auf der Erde eingeführt werden, und das ist in Avatar 5. In einem kürzlich geführten Interview mit Reich , beschreibt Landau die Zeitachse, wie die Erde an dem Punkt aussieht, an dem Neytiri und die Na’vi einen Blick auf Jake Sullys ursprüngliche Heimat werfen werden. Schauen Sie sich sein vollständiges Zitat unten an:

„Es gibt Überbevölkerung und eine Erschöpfung unserer natürlichen Ressourcen, die das Leben schwerer machen“, sagte Landau, „aber wir wollen kein düsteres Bild davon zeichnen, wohin sich unsere Welt entwickelt. In den Filmen geht es auch um die Idee, dass wir den Kurs ändern können.“





Angesichts seiner zeitgemäßen Botschaft an unsere aktuelle Situation mit der anhaltenden Pandemie scheint es wahrscheinlich, dass, ähnlich wie die vorherigen Filme, auch der fünfte Avatar-Film eine Hoffnung für seine Zuschauer ausstrahlt. Laut Landau bereits im Dezember 2022, als er das bestätigte Avatar 5 Handlung, der Film wird die „Nebeneinanderstellung“ zwischen den beiden Planeten zeigen:

Chuck e Cheese verwandelt sich in Fnaf

„Und genau wie wir etwas von Pandora lernen können, hat Neytiris Charakter auch etwas von den Menschen auf der Erde zu lernen“, sagte Landau, „den Menschen auf der Erde, die ihre Familie getötet haben, den Menschen auf der Erde, die ihr Zuhause zerstört haben.“


Avatar: Der Weg des Wassers läuft immer noch weltweit in den Kinos.

LESEN SIE AUCH : Avatar 2 sollte Na’vi In Space anstelle von Pandora enthalten