MaykaWorld
MaykaWorld

Camilla Parker-Bowles investiert in den Schutz der königlichen Familie? Die Frau von König Charles soll nach einem Skandal seine vertrauenswürdige Beraterin vertrieben haben

Camilla Parker-Bowles investiert in den Schutz der königlichen Familie? Die Frau von König Charles soll nach einem Skandal seine vertrauenswürdige Beraterin vertrieben haben
  camilla-parker-bowles-investierte-in-den-schutz-der-königlichen-familie-ehefrau-von-konig-charles-vertrieb-angeblich-seine-vertraute-helferin-nach-dem-skandal

Camilla Parker-Bowles schützt die Firma. Berichten zufolge arbeitet sie sogar daran, sie zu entfernen König Karl Der vertrauenswürdigste Berater nach dem Namen des Monarchen war in einen Skandal verwickelt, der ihn in ein verdächtiges Licht rückt.

Wie Camilla Parker-Bowles zeigt, dass sie in die königliche Familie investiert hat

Camilla Parker-Bowles wurde eine Gemahlin der Königin, als König Charles nach dem Tod von Königin Elizabeth am 8. September den Thron bestieg. Bevor sie jedoch ihre Regierungszeit als neue Gemahlin der Königin überhaupt antrat, hatte sie gezeigt, dass sie in den Schutz der Firma investiert hatte, indem sie „drängte“. out' Prinz Charles ehemaliger Vertrauter, Radar-Online gemeldet.


Michael Fawcett war jahrzehntelang die rechte Hand von König Charles. Berichten zufolge wurde er jedoch wegen sexueller Übergriffe angeklagt.

Camilla hatte genug von ihm, nachdem er beschuldigt wurde, der saudischen Spenderin Mahfouz Marie Mubarak bin Mahfouz „Unterstützung“ angeboten zu haben, die 1,5 Millionen Pfund an die Wohltätigkeitsorganisation des ehemaligen Prinzen von Wales gespendet hatte, angeblich als Gegenleistung für die Sicherung seiner Ritterschaft und britischen Staatsbürgerschaft.

LESEN: König Charles schlecht erzogen? Prinz Williams Vater wurde während der offiziellen Proklamation zum neuen Monarchen in einem viralen Video wegen seines Verhaltens kritisiert

Der Vorfall war angeblich der letzte Strohhalm für Camilla. Als sie von dem Problem erfuhr, forderte Queen Consort Camilla angeblich ihren Ehemann auf, die Verbindung zu Fawcett endgültig zu beenden.



Wie man jemanden auf ps4 ddos ​​macht

„Die Herzogin ist nicht scharf darauf, jemand anderen im Ohr des Prinzen zu haben. Sie ist, soweit es sie betrifft, die einzige Person, die in der Lage sein sollte, den Prinzen von irgendetwas zu überzeugen“, verriet ein Insider damals, „ein anonymer sagte eine Quelle. „Sie ist definitiv immer eigensinniger darüber geworden, wie sie [Fawcett] im Laufe der Zeit nicht mochte. Sie hat deutlich gemacht, dass sie ihn nicht in der Nähe haben wollte.'


Abgesehen von dem oben Genannten wurde Fawcett Berichten zufolge beschuldigt, eine saftige sechsstellige Summe von Dmitry Leus, einem russischen Bankier, der zuvor wegen Geldwäsche verurteilt worden war, angenommen zu haben. Auch gegenüber der Ethikkommission der Princess Foundation mit ihren Multimillionen-Pfund-Fundraising-Aktivitäten war er angeblich nicht transparent.

Neue Staffel von Seven Deadly Sins Anime

Fawcett war bereits als Geschäftsführer der Wohltätigkeitsorganisation von King Charles zurückgetreten. Für Camilla war es jedoch nicht gut genug.

„Sie wird Michael gnadenlos aus der Tür jagen“, sagte eine Quelle Die Zeiten . „Sie hat gesagt, es ist Zeit, eine Grenze zu ziehen. Dies ist das Ende des Weges für Michael.“

LESEN SIE AUCH: Kate Middleton: Erste Prinzessin von Wales nach Prinzessin Diana? Nein, aber Queen Consort Camilla hat sich entschieden, den Titel nicht zu verwenden

King Charles hat Berichten zufolge die Chance vertan, das öffentliche Image zu verbessern

Was Fawcett für die Wohltätigkeit von König Charles getan hat, hat dessen Ruf geschadet. Freiheit finden Co-Autor Omid Scobie sagte: 'Die Vorfälle zeigen einen völligen Mangel an Bewusstsein dafür, wie solche Geschäfte abgewickelt wurden.'

„Wie kann ein hochrangiger König glauben, dass die Annahme eines Koffers mit Bargeld eine vernünftige Möglichkeit ist, eine Wohltätigkeitsorganisation zu finanzieren“, fügte der königliche Korrespondent und Kommentator hinzu.

von wem lex luthor am ende spricht

„Die jüngste Nachricht, dass der Prinz 3 Millionen Euro von Katars ehemaligem Premierminister und Milliardär Scheich Hamad bin Jassim bin Jaber Al Thani angenommen hat, zeigt ein unglaublich schlechtes Urteilsvermögen angesichts der Menschenrechtsbilanz Katars“, schrieb Scobie weiter Yahoo! Nachrichten .

Damals fügte er hinzu, dass das Platin-Jubiläum der Königin die letzte Chance von König Charles sein würde, etwas von der Negativität umzukehren. Die Gerüchte über peinliche Enthüllungen, an denen er beteiligt war, „scheinen es jedoch wirklich vermasselt zu haben“.

Bleiben Sie dran für weitere Neuigkeiten und Updates zu King Charles und Camilla Parker-Bowles.

VERBUNDEN: Prinzessin Beatrice macht nach Queen Elizabeths Tod einen großen Schritt nach vorn; Prinz Harrys Cousin erhält eine Führungsrolle, um König Charles zu dienen