MaykaWorld
MaykaWorld

Dragon Ball Z: Warum Piccolo vs. 17 Herrscht bis heute

Machen Sie sich bereit, Dragon Ball-Fans, denn es ist Zeit, in die Zeitmaschine zu springen

und untersuchen Sie einen der besten Kämpfe, die jemals in der Geschichte der Shonen-Franchise stattfanden, und warum er so gut funktioniert hat. Während der Android-Saga gab es eine Zeit, in der die Dinge ganz anders waren als der Status quo der Vergangenheit, wie z Klein war der stärkste Z-Fighter, Goku war außer Betrieb und die Androiden durchstreiften die Erde, um Spaß zu haben und schließlich Son zu töten. Diese Ära läutete auch einen der besten Kämpfe in Piccolo Vs. 17.

Hindurch Drachenbälle Geschichte, sei es in der Originalserie, Dragon Ball Z , oder Dragon Ball Super, Goku und seine Verbündeten haben gegen ihren fairen Anteil an Gegnern gekämpft, aber in den interessantesten Kämpfen kämpfen normalerweise zwei Kämpfer mit ungefähr der gleichen Stärke gegeneinander. Für mich persönlich war die beste Ära zum Kämpfen in der Geschichte der Shonen gegen Ende des Originals Dragon Ball , wo das Abfeuern einer Energieexplosion wirklich einige ernsthafte Anstrengungen erforderte und das Starten einer 'Kamehameha' der letzte Ausweg sein musste, da der Kämpfer, der die Fähigkeit einsetzte, danach erschöpft wäre.


Der Dragon Ball Battle, um sie alle zu beenden

Der Kampf von Piccolo und 17 war nicht viel wie Piccolos Kampf gegen Goku während des Finales des Originals Dragon Ball , aber es hielt den Geist dieser Begegnung insofern fest, als der Namekianer und der Android fast auf derselben Ebene waren, aber mit einer Wendung. Jeder Kämpfer hatte eine einzigartige Stärke, die sie stark voneinander abweichen sah, wobei der Androide effektiv nicht müde werden oder seine Energie verlieren konnte und der ehemalige Dämonenkönig viel mehr Kampferfahrung hatte. 17 war hier wirklich im Vorteil, einfach weil er ausgewachsene Angriffe entfesseln konnte, ohne jemals einen Schlag auszulassen, aber Piccolos taktischer Verstand erwies sich als ausgeglichen.

Piccolos Implementierung der „Hell Zone Grenade“ half zu zeigen, wie unkonventionell der Namekianer war, wenn es um seine Kämpfe ging, und erkannte, wie er sein Ki so manipulieren konnte, dass er seinen Gegner mit unzähligen Energiestrahlen umgeben und auf seine lenken konnte Ziel.

Es gibt einige Kritikpunkte für diesen Kampf, darunter der Fall, in dem sowohl Piccolo als auch 17 sich gegenseitig so hart in den Oberkörper schlagen, dass ihre Fäuste fast komisch ihre Haut nach hinten strecken, oder dass wir keinen richtigen Abschluss des Kampfes sehen, als Cell ankommt, um dem Kampf einen Dämpfer zu verpassen , aber es bleibt aus einem bestimmten Grund ein Alltimer. Zu allem anderen war es ein echter Hauch frischer Luft, zu sehen, wie Piccolo wirklich die Gelegenheit bekam, einen Einzelkampf zu führen, nachdem Goku so lange im Mittelpunkt stand.

Während des Kampfes zwischen diesen beiden Schlägern hattest du das Gefühl, dass jede Partei mit dem kleinsten Ausrutscher verlieren könnte, und dieses Gefühl sollte in mehr von bleiben Dragon Ball Supers kämpft in die Zukunft.



Was war dein Lieblingskampf in der Dragon Ball Serie? Lass es uns gerne in den Kommentaren wissen oder kontaktiere mich direkt auf Twitter @EVComedy, um über alles rund um Comics, Anime und die Welt der Z-Fighters zu sprechen.