MaykaWorld
MaykaWorld

George Lucas hatte andere Pläne für Luke Skwalkers Schwester, aber nicht für Prinzessin Leia

George Lucas hatte andere Pläne für Luke Skwalkers Schwester, aber nicht für Prinzessin Leia

Daran besteht kaum ein Zweifel Die Rückkehr des Jedi hatte eine der überraschendsten Wendungen in der Handlung, als sich herausstellte, dass Luke Skywalker und Prinzessin Leia Organa tatsächlich Zwillinge waren. Es hat sich jedoch herausgestellt, dass George Lucas tatsächlich andere Pläne für Lukes Schwester hatte. Zusätzlich dazu, dass Leia ursprünglich nicht mit Luke verwandt war, sollte die mysteriöse Schwester wie ihr Bruder ein Jedi-Ritter werden.

Wie es scheint Die Rückkehr des Jedi sollte in Lucas 'ursprünglichen Plänen anders enden. Ein Bericht von ScreenRant zeigt das Das Imperium schlägt zurück Produzent Gary Kurtz wusste, was im Film passieren würde und wie Lukes echte Schwester vorgestellt werden würde.


'Seine Schwester war jemand anderes auf der anderen Seite der Galaxie, und sie würde erst in der nächsten Folge auftauchen', erklärte Kurtz.

Wenn das nicht genug ist, bot Kurtz auch eine Zeitleiste an, wie die Neun Krieg der Sterne Filme sollten passieren.

Es gab sicherlich viele Änderungen an Lucas 'ursprünglichen Plänen. Aber warum hat das getan? Krieg der Sterne Schöpfer beschließen, Leia als Lukes Schwester in zu enthüllen Die Rückkehr des Jedi ? Es hatte viel mit den Verträgen zu tun. Die Hauptstars waren nur für drei Filme verpflichtet und Lucas hatte nicht die Absicht, Luke oder Obi-Wan Kenobi neu zu besetzen. In diesem Sinne wurde Lucas unter Druck gesetzt, sich umzudrehen Jedi in den letzten Film und so viel wie möglich lose Enden gefesselt.

Glaubst du, Lucas hat einen guten Ruf bei der Änderung der ursprünglichen Handlung gemacht? Ton aus in den Kommentaren unten.