MaykaWorld
MaykaWorld

Holen Sie sich ein bisschen seltsam und wild mit Daron Nefcys Star Vs. Die Mächte des Bösen auf Disney XD

Holen Sie sich ein bisschen seltsam und wild mit Daron Nefcys Star Vs. Die Mächte des Bösen auf Disney XD

Daron Nefcy und ihre Kreation, Star

Es ist an der Zeit, mit Disney XD ein bisschen schräg und ein bisschen wild zu werden. Während die Marvel- und Star Wars-Franchises für den Kanal weiter wachsen (und dominieren), haben sie auch eine anhaltende Unterstützung origineller Ideen gezeigt. Das neueste dieser Debuts kommt am Montag, 30. März 2015, und bringt eine magische Prinzessin aus einer anderen Dimension in Ihre Fernsehgeräte und ich garantiere auch in Ihre Herzen.


Manga über ein Mädchen, das als Spinne wiedergeboren wurde

Stern vs. die Mächte des Bösen ist im Sinne des komödiantischen Genies etwas ganz anderes. Es ist eine magische Mädchenshow, aber eine ohne heroische Possen oder sternenklare Liebesgeschichten. Es ist eine Action-Show, aber ohne die Last, sich selbst zu ernst zu nehmen. Es ist eine Komödie, die Kinder und Erwachsene gleichermaßen zum Lachen bringt, selbst bei den unvermeidlichen Wiederholungen.

Um diese neue Generation von (Nicht-)Helden für Disney XD kennenzulernen, haben wir mit Schöpfer Daron Nefcy gesprochen. Sie spricht über die sehr unterschiedlichen Ursprünge von Star, einen Pickup für die zweite Staffel zu bekommen, bevor die erste ausgestrahlt wurde, was Star Butterfly und Marco Diaz so großartig macht und warum sie für den Erfolg nur ein bisschen Magie brauchte (und die Hilfe eines großes, engagiertes Team). Sie brachte sogar einen exklusiven Clip aus der Debütfolge mit und einige Standbilder, die einige der Nebendarsteller zeigen.

Aber zuerst haben wir über diesen erstaunlichen, eingängigen Titelsong gesprochen, also schau dir das Intro an und lies dann weiter.

Daron, seit dem Titelsong/Intro letztes Jahr auf der Comic-Con haben die Leute auf diese Show gewartet. Wie war es, eine Reaktion auf eine buchstäbliche Minute der Show wie diese zu sehen?



Daron Nefcy : Es war toll! Ich war wirklich überwältigt, vor allem, weil das iPhone-Video von jemandem online gelandet ist und der Anfang abgeschnitten wurde, die Qualität war nicht so toll, aber die Leute begannen, Fan-Kunst zu machen und wurden einfach so aufgeregt!


Es war so cool. Es ist großartig; Wenn du etwas machst, hoffst du, dass es den Leuten gefällt und du weißt es nie, also war es wirklich erstaunlich, dieses sofortige Feedback zu bekommen.

( Schauen Sie sich gleich hier eine riesige Sammlung von Fankunst für die Show an! )

Ist es eine schreckliche Last, den eingängigsten Titelsong zu haben, der jemals komponiert wurde? (lacht)

DN: (lacht) Oh mein Gott! Nun, ich hoffe, das stimmt!

Der Titelsong gefällt mir sehr gut. Der Prozess des Titelsongs hat wirklich Spaß gemacht, es war wahrscheinlich eines der lustigsten Dinge, die wir gemacht haben. Die Musikabteilung hier sagte: „Okay, wir haben ungefähr fünfzig Leute, die Titelsongs für Ihre Show eingereicht haben!” Dann hörst du dir diese einfach an – und das sind nur die, die sie bereits durchwühlt haben. Es waren so viele gute dabei! Der, den wir am Ende hatten, war mein Favorit, aber es gab so viele andere, dass es wirklich schwer war, sich für ihn zu entscheiden. Derselbe Komponist, der unseren Titelsong gemacht hat, ist, wie sich herausstellte, derselbe, der den Gravity Falls-Song gemacht hat. Aber als wir es uns anhörten, wussten wir es nicht, weil wir einfach blind zugehört haben.

Aber ja, er ist wirklich talentiert, Brad Breeck.

Das musste ein verrückter Moment sein, Leuten zuzuhören, die Musik gemacht haben, die von deiner Kreation inspiriert wurde.

DN: Ja, es ist großartig. Es ist wirklich cool, wie viele dieser Prozesse funktionieren. Dasselbe gilt für den Komponisten der Serie, Brian Kim, der ebenfalls unglaublich ist. Es ist cool zu hören, wie sich verschiedene Leute darauf einlassen und eine Entscheidung treffen.

Erzählen Sie mir etwas über die Ursprünge von Star; Ich weiß, Sie haben gesagt, Sie denken schon seit mehreren Jahren an sie, und sie hat sich seit Ihren ursprünglichen Ideen und Vorstellungen von ihr ein wenig verändert, oder?

DN: Ja, das ist richtig. Ich habe sie in meinem dritten Jahr am College entdeckt. Ein Freund von mir, der bei Cartoon Network arbeitete, erzählte mir von etwas, das sie namens Cartoonstitute machten – sie würden ein paar Piloten anwerben. Also kam mir die Idee zu Star – sie war ein kleines Gekritzel, von dem ich glaube, dass ich es mir vorher ausgedacht habe. Ich habe einfach angefangen, dieses Mädchen mit Herzbacken und ähnlichem zu zeichnen. Ich glaube, sie hatte noch nicht ganz die Teufelshörner, aber sie hatte die Herzbacken!

Also hatte ich diese kleine Idee für sie – sie würde eigentlich jünger werden, eine Viertklässlerin. Sie würde im Grunde genommen ich in der vierten Klasse sein: Ich war besessen von Sailor Moon und hatte mich wirklich davon überzeugt, dass ich jeden Tag eine sprechende Katze finden würde! (lacht) Das war also das ursprüngliche Konzept, sie war überzeugt, eine Art Superheldin mit magischem Mädchen zu sein, aber das war es wirklich nicht. Dieses Konzept hat sich im Laufe der Jahre offensichtlich stark weiterentwickelt.

Sie wurde älter und die Welt veränderte sich. Das war etwas, das mir einfiel, als ich bei Disney anfing, es zu entwickeln; jemand sagte: „Nun, was wäre, wenn die magischen Kräfte echt wären und nicht nur in ihrem Kopf?” Ich musste wirklich darüber nachdenken und es dann in einer Woche umdrehen. So hat sich das jüngste Konzept entwickelt, bei dem sie aus einer anderen Dimension stammt, eine Austauschstudentin ist und diesen Zauberstab hat, der ihr Geburtsrecht ist – all diese Details kamen dabei auf.

Exklusiver Clip: In 'Star Comes to Earth/Party With a Pony' erhält Star traditionell den königlichen Zauberstab zu ihrem 14. für sicher halten – Erde. Dann stattet Stars beste Freundin aus ihrer Heimatdimension einen Besuch ab und fühlt sich von Stars neuer Freundschaft mit Marco bedroht.

Das freut mich sehr, diese persönliche Herkunftsgeschichte. Als also jemand bei Disney diesen Vorschlag gemacht hat, haben sich die Dinge für Sie einfach entsperrt und ergeben?

DN: Ja, definitiv – es ist lustig, ich glaube, ich habe diese Geschichte schon einmal erzählt. Aber eine Geschichte zu entwickeln dauert lange. Ich habe es aufgeschlagen, Vorschläge bekommen, bin es durchgegangen, habe es noch einmal aufgeschlagen… dann wollte ich endlich Eric Coleman treffen, und es gab dieses Treffen, bei dem die anderen Führungskräfte, mit denen ich zusammenarbeitete, dort sein würden. Sie versicherten mir, „oh, das wird wirklich cool – du bist jetzt in der Entwicklung, du bist Teil der Piloten, die wir jetzt entwickeln.” Sie sagten, ich müsse nichts vorschlagen, „es ist in Ordnung!” Also, kurz bevor sie reinkommen, sagt einer dieser anderen Manager: „Wir haben also darüber nachgedacht und denken, es wäre wirklich cool, wenn ihre Magie echt wäre.“ Und ich dachte so: „oh, okay” weil es völlig anders ist als das, was ich entwickelt habe.

Also kommt Eric herein, setzt sich und sagt: „Worum geht es hier? Pech mich.” Also habe ich versucht, es auf der Stelle zu präsentieren, während ihre Magie echt ist, und das hat überhaupt nicht funktioniert. Ich habe es total vermasselt, aber ich sagte, ich würde es reparieren und brachte es in der nächsten Woche wieder ein, und sie fanden das Konzept wirklich toll.

Ich mag es, wo es gelandet ist, ich denke, es war ein wirklich guter Vorschlag.

Star und Marco, mit freundlicher Genehmigung von Disney XD

Wann ist Marco für dich ins Bild gekommen'img/comicbook-com/08/get-little-weird-wild-with-daron-nefcys-star-vs-3.jpg' target='_blank'>

Es ist auch eine ziemlich coole Sache, eine Action-Animationsserie zu sehen, bei der es um eine weibliche Figur geht.

DN: Ja, ich finde es wirklich ordentlich und ich bin froh, dass es sie nicht erschreckt hat! Es war cool, dabei habe ich mit all den großartigen Abteilungen zusammengearbeitet, die Disney hat, von Cecilia und Dana, die diese Interviews führen, und Vincent und Jill, die an der kommerziellen Seite arbeiten an Spielen arbeiten, es gibt eine Spieleabteilung, mit derStern ; Es gibt all diese großartigen Abteilungen, die an diesen Dingen arbeiten, was wirklich nett ist.

Aber alle diese Abteilungen sind wirklich begeistert davon! Niemand ist je gegangen, „Oh, wir müssen sicherstellen, dass die Werbespots Kinder dazu bringen, zu denken, es sei eine Jungenshow“ oder so (lacht). Alle waren wirklich großartig und sagten, „Star ist die Hauptrolle, und wir müssen sie wirklich zum Leuchten bringen!” Was toll ist.

Neben Penn Zero präsentiert Star wirklich eine neue Generation von Helden oder angetriebenen Charakteren auf dem Kanal und im Allgemeinen. Warum ist jetzt eine gute Zeit für diese neuen Typen von Helden, diese Kinder, denen es mehr darum geht, Spaß zu haben, als unbedingt den Tag zu retten?img/comicbook-com/08/get-little-weird-wild-with-daron-nefcys-star -vs-4.jpg' target='_blank'>

Nachdem ich so lange über diese Figur nachgedacht und daran gearbeitet hatte, wie war es für Sie, sie zum Leben erwachen zu sehen und eine Stimme aus ihrem Mund zu hören, mit freundlicher Genehmigung von Eden Sher'img/comicbook-com/08/get-little-weird- wild-with-daron-nefcys-star-vs-5.jpg' target='_blank'>

ist boku no hero movie canon

Eden und Adam sind zwar wunderbar, aber ich denke, dass Jenny Slate als Prinzessin Pony Head möglicherweise die brillanteste Idee in einer Show voller brillanter Ideen war – wie kam diese Figur zustande?'122599' data-root='#comments' href=' #'>0Kommentare

Sehen Sie die Premiere vonStar gegen die Mächte des Bösen auf Disney XD Montag, 30. März, oder sehen Sie sich jetzt zwei vollständige Folgen an WatchDisneyXD.com !

Alle Bilder mit freundlicher Genehmigung von Disney XD. Daron Nefcy, Schöpfer und EPStar vs. Die Mächte des Bösen Kopfschuss von Craig Sjodin