MaykaWorld
MaykaWorld

Ist Avatar: The Last Airbender ein Anime oder Cartoon? Die endgültige Antwort und Erklärung

Ist Avatar: The Last Airbender ein Anime oder Cartoon? Die endgültige Antwort und Erklärung

Avatar: Der letzte Airbender ist eine bemerkenswerte Zeichentrickserie mit solider Weltbildung und tiefer, glaubwürdiger Charakterentwicklung. Im Vergleich zu anderen Werken der westlichen Animation, die sich eher auf lustige, humorvolle Erzählungen konzentrierten und von einer episodischen Natur getragen wurden, Benutzerbild nahm sich Zeit, um seine Handlung zu entwickeln.

kein spiel kein leben staffel 2

Es schuf ein unvergessliches magisches System und beliebte Charaktere sowie nuancierte Bösewichte. Die Serie, die sich von 2005 bis 2008 erstreckt, wird von vielen als einer der größten Cartoons aller Zeiten angesehen ... aber einige nennen es nicht Benutzerbild ein & ldquo; Cartoon & rdquo; oder sogar eine & ldquo; Animation. & rdquo;


Es ist schwer zu leugnen, dass ein großer Teil von Avatar & rsquo; s Erfolg ist seine Welt - inspiriert von asiatischen Kulturen - und sein Stil - stark beeinflusst von japanischem Anime. Die Kunst, Kampfsequenzen, Charaktertropen und die Gesamtkultur von Avatar: Der letzte Airbender bedeutet, dass viele Leute die Serie als Anime betrachten. Aber sieht es genauso aus wie ein Anime?

Hier finden Sie eine Aufschlüsselung der Gründe für den Anruf Avatar: Der letzte Airbender Ein Anime kann je nach Kontext unkritisch sein.

Ist Avatar: Der letzte Airbender Ein Anime oder Cartoon? Was ist Anime?

Zuko im Flur

Eine einfache Wikipedia-Definition von Anime ist & ldquo; handgezeichnete und aus Japan stammende Computeranimation. & Rdquo; Im Die Anime-Enzyklopädie von Jonathan Clements und Helen McCarthy ist die kürzeste Definition von Anime & ldquo; Anime bezieht sich auf Animation aus Japan & rdquo; (Ausgabe 2006, Seite 30).



Im Anime; Eine Geschichte Der Anime-Gelehrte Jonathan Clements erkennt an, dass der Fall aufgrund all der Konventionen, mit denen die Welt in Verbindung gebracht wurde, manchmal komplizierter sein kann.


Um diese Diskussion zugänglich und nicht zu akademisch zu halten, sollte es für die Zwecke dieser Diskussion sicher sein, Anime als japanische animierte Werke zu betrachten, die in Anime-Studios erstellt wurden und eine Reihe von Konventionen und Merkmalen aufweisen, die normalerweise mit dem Anime-Stil verbunden sind.

Avatar: Der letzte Airbender hat diesen charakteristischen Stil in größerem Maße als die meisten westlichen animierten Werke. Eine amerikanische und keine japanische Show zu sein, bedeutet jedoch, dass sie nicht bequem in die einfachste mögliche Anime-Definition passt.

Dennoch bezeichnen westliche Zuschauer Avatar immer noch als Anime. Einige könnten sogar argumentieren, dass, da Japaner oft & ldquo; Anime & rdquo; Für die meisten Cartoons unabhängig von ihrer Herkunft sollte es kein Problem sein, wenn nicht japanische Fans dasselbe tun.

Aber sollte das westliche Publikum etwas tun, nur weil es nicht-westliche Menschen auch tun? Da allgemeine, nicht geografisch geladene Begriffe wie & ldquo; Animation & rdquo; und & ldquo; Cartoon & rdquo; existieren, warum nicht stattdessen für westliche Werke verwenden? Während des Anrufs Ein & schüchterner; Ein Anime ist vielleicht nicht die schlechteste Form der kulturellen Aneignung, der Fall ist immer noch ziemlich kompliziert.

Ist Avatar: Der letzte Airbender Ein Anime oder Cartoon? Anime ist kein Genre

Es ist wahr, dass Avatar: Der letzte Airbender leiht sich bewusst und offen viele Elemente aus, die wir mit Anime verbinden ... aber nicht mit jedem Anime. Das magische System, Kampfsequenzen, die in einem animeähnlichen Stil choreografiert sind, die seltsamen Bösewichte und die Coming-of-Age-Themen, bei denen Charaktere daran interessiert sind, stärker zu werden und ihre Welt und sich selbst zu verbessern, sind Elemente, die Avatar mit vielen Anime-Serien teilt .

Aber es gibt genauso viele Anime-Werke, die solche Elemente nicht haben. Diese Tropen werden hauptsächlich mit Fantasy-Anime in Verbindung gebracht, insbesondere mit solchen, die als Shōnen vermarktet werden. Ein Shōnen richtet sich an ein junges männliches Publikum, obwohl es nicht unbedingt ausschließlich von dieser Bevölkerungsgruppe gesehen wird.

Für einige ist dies natürlich die Standard-Anime-Ästhetik aufgrund der Popularität von Serien wie Fullmetal Alchemist , Ein Stück, und Naruto . Fantasy Shōnen Coming-of-Age-Erzählungen sind jedoch weit entfernt von den einzigen Geschichten, die Anime erzählen. Es gibt Arbeiten mit einem Stück Leben, die einfache Geschichten erzählen, die in einem anderen Medium leicht erzählt werden könnten.

Horror funktioniert wie Ein weiterer Erzählen Sie zeitgenössische Einstellungen kleiner Gemeinschaften in dunkleren, gedämpften Tönen. Realistischer Erwachsener arbeitet mit einem dunkleren, fundierteren Animationsstil wie Todesmeldung ohne skurrile Magie oder choreografierte Kämpfe werden immer noch & ldquo; Anime & rdquo; weil sie zu der oben diskutierten Definition passen: Arbeiten, die in Japan animiert sind.

Dies erschwert die Frage, ob Benutzerbild ist ein Anime noch weiter. Es kann nicht geleugnet werden, dass die Serie absichtlich Elemente verwendet, die im japanischen Anime am häufigsten vorkommen. Aber anstatt das einfach zu sagen Benutzerbild Ist ein Anime, weil er von ihnen beeinflusst wurde, kann es auch nützlich sein zu überlegen: Welcher Anime? Es ist schwer zu behaupten, dass irgendein Werk von Anime als Ganzes beeinflusst wurde, da es keine Liste von Merkmalen gibt, die alle Anime umfassen. Die Branche ist vielfältiger.

Ist Avatar: Der letzte Airbender Ein Anime oder Cartoon? Anime als Industrie

Zuko erlöst sich

Fantasy-Anime-Filme mögen Spirituell weg oder Prinzessin Mononoke kann Einblicke in die japanische Kultur zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Geschichte geben oder während sie sich weiterentwickelt. Dies ist jedoch weit von ihrem einzigen Thema entfernt. Kuroshitsuji (auch bekannt als Schwarz Diener ) könnte zum Beispiel bestimmte Tropen enthalten, die wir mit Anime assoziieren, insbesondere in seinen komplexen Bösewichten, aber der Anime spielt im viktorianischen England und leiht sich aus gotischen Traditionen.

Dies macht sie nicht zu einem Anime. Westliche Einflüsse und Verbreitungsmethoden (wie die zunehmende Anzahl von Anime-Netflix-Originalen) bedeuten, dass wir nicht mehr nur in japanischen Begriffen an Anime denken können. Aber sie werden immer noch in japanischen Anime-Studios erstellt, hauptsächlich von japanischen Künstlern, und ursprünglich auf Japanisch geäußert, sodass wir nicht in Frage stellen müssen, ob es sich um Anime handelt.

Während Benutzerbild wird in der Tat von Anime-Tropen beeinflusst, von etwas beeinflusst zu werden ist nicht dasselbe wie etwas zu sein. Die Kunst könnte einem Anime sehr ähnlich sein, wobei die Nationen die süd- und ostasiatischen Kulturen widerspiegeln.

Da Anime jedoch von nichtjapanischen Kulturen beeinflusst werden, kann die westliche Animation gelegentlich von asiatischen Kulturen beeinflusst werden. Dies ist nicht unbedingt ein Problem, solange es respektvoll und mit der erforderlichen Forschung durchgeführt wird.

Aber ein westliches, hauptsächlich anglophones Werk automatisch als Anime zu betrachten, weil es so aussieht, ohne zumindest all diese Punkte zu berücksichtigen, bedeutet, die Nuancen und die komplexe Geschichte des japanischen Anime zu ignorieren.

Ist es also immer falsch anzurufen? Avatar: Der letzte Airbender ein Anime? Diejenigen, die in der japanischen Anime-Industrie arbeiten, sind möglicherweise besser qualifiziert, um zu erklären, ob dies für die japanische Kultur respektlos ist.

Aber was ist mit denen, die mit dem Wort 'Cartoon' nicht zufrieden sind? Es ist nichts strikt Falsches an dem Wort, aber es wurde in der Vergangenheit für Werke verwendet, die nicht als Animationsfilme und Serien gelten, wie zum Beispiel Comics in Zeitungen. Es gibt die Idee eines & ldquo; Cartoons & rdquo; als abfälliger Begriff missbraucht werden, um sich auf weniger ausgereifte Werke zu beziehen. Dies sollte natürlich nicht der Fall sein, aber einige Leute denken immer noch an komplexe, anspruchsvolle animierte Werke als & ldquo; Anime & rdquo; weil viele dieser anspruchsvollen Werke aus Japan stammen.

Wie ich es sehe, Benutzerbild ist eine großartige Serie, die sich von Anime-Werken leiht - von denen viele auch großartig sind. Aber es ist immer noch eine Nickelodeon-Arbeit, und Nickelodeon ist ein Animationsstudio. Obwohl ich verstehe, woher diejenigen kommen, die Avatar als Anime bezeichnen, können Sie nichts falsch machen, wenn Sie es als 'Animation' bezeichnen.

Verbunden: Earwig and the Witch Erscheinungsdatum, Trailer, Buch und alles, was Sie über den Studio Ghibli Film für HBO Max wissen müssen