MaykaWorld
MaykaWorld

Kate Winslet beendet die Titanic-Ende-Debatte ein für alle Mal: ​​„Ich glaube nicht, dass wir überlebt hätten“

Kate Winslet beendet die Titanic-Ende-Debatte ein für alle Mal: ​​„Ich glaube nicht, dass wir überlebt hätten“

Eine der berüchtigtsten Auseinandersetzungen in der heutigen Popkultur ist die Auseinandersetzung darüber, dass Jack körperlich in der Lage ist, die kaputte Tür, die Rose als Floß benutzte, einzupassen Titanic . Die Leute haben mehrere Referenzen in Bezug auf die spezifische Szene erstellt, mit einigen Remakes und idealen Positionen, die sowohl Jack als auch Rose hätten zusammenpassen können, sogar so weit, Rose als „egoistisch“ zu bezeichnen, weil sie ihrem Liebhaber keinen Raum gegeben hat. Kate Winslet teilt jedoch ihre Meinung zu diesem Thema.


WEITERLESEN : Kate Winslet stellt den vorherigen Kommentar klar, dass sie nie wieder mit James Cameron zusammenarbeitet: „So viel wurde verdreht“

Kürzlich im Gespräch mit auf der Glücklich traurig verwirrt Podcast spricht Winslet den Elefanten im Raum an, indem er direkt sagt, dass Jack und Rose definitiv nicht überlebt hätten, wenn sie sich das Floß auf eiskalten Gewässern geteilt hätten. Sehen Sie sich den vollständigen Kommentar von Winslet unten an:




Was ist die letzte Folge von Fairy Tail

„Ich weiß verdammt noch mal nicht. Das ist die Antwort. Ich weiß verdammt noch mal nicht.“ Winslet sagt weiter, dass zwei Erwachsene auf einem Paddleboard keinen Sinn gemacht hätten: „Schauen Sie, alles, was ich Ihnen sagen kann, ist, dass ich ein anständiges Verständnis von Wasser und seinem Verhalten habe. Wenn Sie zwei Erwachsene auf ein Stand-Up-Paddleboard setzen, wird es sofort extrem instabil. Das ist sicher.'


Star Wars Battlefront kann keine Übereinstimmung finden

Das Avatar: Der Weg des Wassers Star musste ehrlich sein und teilte mit, was sie insgesamt zu diesem Thema denkt: „Ich glaube eigentlich nicht, dass wir überlebt hätten, wenn wir beide durch diese Tür gekommen wären. Ich glaube, er hätte gepasst, aber es wäre gekippt und es wäre keine nachhaltige Idee gewesen.“


Am Ende ihrer Aussage konnte die Schauspielerin gerne sagen: „Also, Sie haben es hier zum ersten Mal gehört. Ja, er hätte an diese Tür passen können. Aber es wäre nicht über Wasser geblieben. Das hätte es nicht getan.“

Avengers Age of Ultron Iron Man-Anzug

James Cameron 's Titanic mag vor über 25 Jahren uraufgeführt worden sein, aber es bleibt eine der prominentesten und beliebtesten Referenzen, die es heute zu diskutieren gilt. Das Floß-Ende-Argument von Jack und Rose war für die Fans vielleicht keine Frage der Logik, sondern eher das Gefühl, dass das Paar hätte überleben sollen, was für beide auf ein glückliches Ende hindeutet hätte. In der Zwischenzeit, Kate Winslet kehrt auf einem anderen zurück James Cameron Projekt und das ist auf seiner Avatar-Fortsetzung.

Avatar: Der Weg des Wassers ist jetzt in den Kinos erhältlich.

LESEN SIE AUCH : Kate Winslet eröffnet bei Titanic Reunion mit James Cameron bei Avatar: The Way of Water