MaykaWorld
MaykaWorld

Es war einmal Staffel 4 Folge 20 Zusammenfassung mit Spoilern: Lily

Es war einmal Staffel 4 Folge 20 Zusammenfassung mit Spoilern: Lily

einmal 1

Die zwanzigste Episode dieser Staffel beginnt damit, dass der Lehrling (Timothy Webber) den Zauberer selbst konsultiert und fordert, dass der Autor das Schicksal nie wieder ändern darf, nach dem, was er dem Kind von Malefiz angetan hat.


In der Gegenwart trauern der Autor (Patrick Fischler) und Gold (Robert Carlyle) um Cruella, aber Gold weist schnell darauf hin, dass es Zeit für sie ist, Pläne zu schmieden. Emma (Jennifer Morrison) an anderer Stelle fragt sich, wie sie sie aufhalten sollen – als Maleficent (Kristin Bauer van Straten) auftaucht und ihre Hilfe anbietet. Sie haben jetzt alle einen gemeinsamen Feind und Maleficent erzählt ihnen von ihrer Tochter, die lebt und Lily heißt.

Emma recherchiert sofort und entdeckt die Wahrheit, dass ihr “Freund” Lily war Maleficents Tochter, und dieses Schicksal hat ihr Leben bis ins kleinste Detail kontrolliert – sogar die einzige Freundin, die sie je hatte, beeinflusst. Regina (Lana Parrilla) schlägt vor, dass es an der Zeit ist, den Spieß umzudrehen. Sie und Emma beschließen, gemeinsam nach New York zu gehen, wo Regina Robin vor Zelena retten wird und Emma Lily finden wird, um ihre Eltern zu erlösen.

Bevor sie sich auf den Weg machen, verabschiedet sich das Duo von allen, obwohl Emma ihren Eltern nicht viel zu sagen hat, auf die sie immer noch wütend ist, weil sie sie angelogen hat. Sie kommen an Lilys letztem aktenkundigem Wohnort an, aber ein Mann aus dem Gebäude sagt, sie sei bei einem Autounfall ums Leben gekommen. Er fügt hinzu, dass niemand sie wirklich vermisst, was die Verletzung zu einer Beleidigung macht und Emma zum Ausrasten bringt. Regina hält sie kaum davon ab, den Mann anzugreifen.

Emma und Regina stürzen kurz darauf praktisch mit ihrem Auto ab, als ein Wolf auf der Straße auftaucht. Emma ist überzeugt, dass das Gleiche schon einmal passiert ist, aber Regina sagt ihr, dass sie zu viel Vertrauen in das Schicksal hat. Sie gehen in ein Restaurant in der Nähe und Emma identifiziert Lily als die Kellnerin.



Zurück in der Stadt findet Gold Will (Michael Socha) nach einem seiner Dates mit Belle und sagt ihm, dass Belle kein Herz hat, da es buchstäblich von Regina genommen wurde. Er bedroht Will und fordert ihn auf, ihm zu helfen, indem er das Herz aus Reginas Büro stiehlt.


Währenddessen schnappt sich die junge Emma (Abby Ross) in einer Rückblende von 1999 einen Schlafsack aus der Garage für einen Campingausflug, als sie die junge Lily (Nicole Muñoz) findet, die sich versteckt. Lily sagt, sie steckt in großen Schwierigkeiten und zieht die „Freunde für immer” Klausel, um Emmas Hilfe zu bekommen. Bevor sie ablehnen oder annehmen kann, erscheint Emmas Adoptivvater und lädt Lily ein, zu bleiben.

Als das Thema, wie sich die beiden kennengelernt haben, beim Abendessen auftaucht, sagt Lily sofort, dass sie sich bei einer Pflegefamilie kennengelernt haben, anstatt die Wahrheit zu enthüllen: Sie hat Emma beim Ladendiebstahl erwischt und beschlossen, ihr zu helfen. Emma zieht sie beiseite und sagt, dass sie ihre neuen Eltern nicht anlügen möchte, aber plötzlich sehen sie ein Nachrichtenvideo über einige Ladendiebe – einer, der eindeutig Lily ist.

Was ist mit der Highschool der Toten passiert?

Emma ist wütend und möchte, dass sie sofort geht. Lily sagt, dass sie einfach nicht anders kann. Sie tut immer “schlecht” Dinge. Lily bittet Emma um Hilfe bei einer weiteren Sache: Sie findet eine besondere Halskette. In dieser Nacht, während Emma die Halskette holt, stiehlt Lily Emmas Eltern. Geld und rennt weg. Die Eltern rufen Emmas Sozialarbeiterin an, entdecken, dass Lily eine bekannte Kriminelle ist, und sind verärgert über Emma, ​​weil sie es ihnen nicht erzählt und eine solche Person in ihr Haus lässt. Sie werfen sie sogar aus dem Haus.

einmal2

Später in der Nacht findet Lily Emma, ​​die wütend auf sie ist. Lily behauptet, dass alles schief geht, egal was sie tut. Es ist, als ob ihr „ganzes Leben Dunkelheit“ aber wenn Emma in der Nähe ist, wird es heller. Sie bittet Emma, ​​in ihrem Leben zu bleiben, aber Emma geht und sagt, dass es ihr allein besser geht.

Wieder in der Gegenwart konfrontiert Emma Lily (Agnes Bruckner) außerhalb des Diners, die unter einem anderen Namen firmiert. Emma weist auf Lilys markantes Muttermal als Beweis hin und Lily ist schockiert, dass jemand sie ausfindig machen konnte. Emma versucht zu erklären, dass hier eine höhere Macht an der Macht ist, die sie im Leben des anderen gehalten und Lily zu vielen schlechten Entscheidungen gezwungen hat.

Star Trek die Pannen der nächsten Generation

Lily glaubt ihr nicht und erwidert, dass sie niemandes Hilfe braucht; Ihr Leben ist in Ordnung und sie hat sogar eine Tochter. Sie geht zu einem Schulbus und spricht mit einem kleinen Mädchen, das sie aus dem Diner kennt. Sie bittet sie, ihre Hand zu halten und zu lächeln und so zu tun, als wäre sie ihre Tochter, im Austausch für eine Woche kostenlose Burger.

Sie verfolgen Lily zurück zu ihrem Haus, wo sie nach einigem Herumschnüffeln eine Wand mit Zeitungsausschnitten und Hinweisen finden, die zu Storybrooke und mehr führen, was darauf hindeutet, dass Lily alles weiß – und sie will Rache. Plötzlich kreischt draußen ein Auto, vermutlich mit Lily drinnen. Nicht zu übertreffen – Emma nimmt einen Baseballschläger mit zur Windschutzscheibe eines anderen Autos, um einzubrechen und sie zu stehlen.

Regina und Emma geraten mit Lily in eine Verfolgungsjagd, bis sie sie in die Enge treiben. Als Lily Emma bedroht, beginnen sie zu kämpfen, wobei Emma schließlich eine Waffe auf sie richtet. Lily sagt ihr, sie solle einfach schießen; alles, was sie jemals tut, ist sowieso Dinge zu ruinieren. Schlechte Entscheidungen sind von Natur aus ein Teil von ihr. Regina sagt ihr, sie solle die Waffe senken. Auf Lily zu schießen, wäre eine wichtige Grenze in die Dunkelheit. Emma senkt die Waffe.

Mary Margaret (Ginnifer Goodwin) und David (Josh Dallas) besuchen Maleficent in Storybrooke und bitten um Vergebung. Sie antwortet, dass die wahre Person, bei der sie um Vergebung bitten müssen, ihre Tochter ist, und dass sie ihnen natürlich nicht vergibt. Gold sucht als nächstes Maleficent auf der Suche nach Emmas Herz und lenkt sie ab, während Will sich durch ein Fenster einschleicht und das Herz schnappt.

Zurück in der Rückblende sitzt Lily unwissentlich neben dem Lehrling im Bus. Er beginnt zu erklären, dass er alles über sie weiß und erklären kann, warum ihr Leben so miserabel ist. Er glaubt, ihr die Wahrheit zu verdanken.

Will bringt Belle (Emilie de Ravin) ihr Herz zurück, und sobald er ihre Aufmerksamkeit erregt hat, betritt Gold den Raum. Gold weiß, dass er aufhören muss, sie zu verletzen, denn sein schwarzes Herz wird schneller sterben, wenn er nicht aufhört. Er legt ihr Herz wieder hinein, gibt Will im Wesentlichen seinen Segen und geht.

Lily begleitet Emma und Regina auf ihrer Reise zu Robin Hood – die jetzt viel eiliger ist, da Regina erfahren hat, dass Gold Belles Herz zurückbekommen hat. Mit ihrem Wegfall des Einflusses macht Robin mehr Ärger denn je.

Sie erreichen Robins Wohnung und Regina erklärt ihm alles. Er glaubt ihr zunächst nicht, aber dann „Marian” erscheint und nutzt ihre Magie, um sich wieder in Zelena zu verwandeln. Robin ist schockiert, aber er will sie immer noch nicht verlassen, da sie mit seinem Kind schwanger ist.