MaykaWorld
MaykaWorld

Robert Kirkman erklärt, warum er The Walking Dead ohne Vorwarnung beendete


Welcher Film Zu Sehen?
 
Robert Kirkman erklärt, warum er The Walking Dead ohne Vorwarnung beendete

DIe laufenden Toten Schöpfer Robert Kirkman spricht über seine Entscheidung, seinen langjährigen Comic zu beenden ohne Warnung , und vergleicht die letzte Ausgabe der Zombie-Saga mit einem 'Überraschungstod'. Im Juli 2019 haben Leser, die die 72-seitige Ausgabe in Übergröße gekauft haben DIe laufenden Toten #193 waren überrascht zu erfahren, dass das Buch 25 Jahre in die Zukunft sprang, nachdem – Spoiler – Der Mord an Rick Grimes war früher ein Thema. Noch überraschender: Auf der letzten Seite der Ausgabe wurde dies als 'das Ende' bezeichnet, bestätigt von Kirkman in a langer Abschiedsbrief wo der Schöpfer schrieb, dass es sich falsch anfühlte und gegen die Natur dieser Serie verstieß, das tatsächliche Ende nicht so überraschend zu machen wie die großen Todesfälle.

Schatten in Sonic the Hedgehog 2

„Man kann sagen ‚das größte Trolling aller Zeiten‘, und das wäre richtig, und das genieße ich bis zu einem gewissen Grad“, sagte Kirkman Fatman Jenseits Gastgeber Kevin Smith und Marc Bernardin. „Aber ich persönlich betrachte es als das größte Geschenk, das man einer Fangemeinde machen kann, weil das Ende von allem von einem Jahr voller Bullsh-t umgeben ist. Ein Jahr lang: ‚Wie werden sie es beenden? Was werden sie tun? Ich denke, sie sollten es so beenden, ich denke, sie sollten es so beenden.''


Vorfreude auf das drohende Ende und die darauf folgende Aufmerksamkeit „Ich denke, das ruiniert es komplett“, fügte Kirkman hinzu, „oder mildert zumindest die Art und Weise, wie man es erlebt.“

Um den geheimen 'endgültigen Tod' zu bewahren, produzierten Kirkman und Image Comics gefälschte Cover und Aufforderungen Werbung DIe laufenden Toten Ausgaben Nr. 194 und Nr. 195 – komplett mit Hänseleien für neue Charaktere wie „Sheriff Kapoor“ und „Der Schwertkämpfer“.

„Wenn du weißt, dass das Ende naht und eine Hauptfigur drei Mal vor dem Ende stirbt, denkst du:“ Ja, das spielt keine Rolle. Die Sache ist zu Ende, von Kurs dieser Charakter stirbt. Dies ist kein großer monumentaler Tod, der Auswirkungen hat, dies ist nur der langsame Marsch zum Ende, den jeder erwarten könnte“, sagte Kirkman. 'Deshalb dachte ich, es würde wirklich Spaß machen, wenn die Leute die letzten Ausgaben lesen und sich nicht bewusst sind, dass sie die letzten Ausgaben lesen.'


Indem du das Ende des Jahres nicht bewirbst DIe laufenden Toten , 'Es hat das Ende der Serie zu einem überraschenden Tod gemacht, was – wie ich finde – sehr passend ist, weil das Ganze auf überraschenden Todesfällen und dem Umgang mit diesem Verlust basiert und wie unerwartet und schnell es kommen kann, also dachte ich es.” hat einfach Spaß gemacht.'

Um zu erfahren, warum Kirkman sich dafür entschieden hat, die Geschichte, die er seit 2003 geschrieben hat, zu beenden, sagte Kirkman dem Publikum auf der San Diego Comic-Con 2019, dass er vermeiden wolle, dass sich das Buch „wiederholt“.


'Es bricht mir das Herz, dass ich es beenden musste, und wir müssen weitermachen ... aber ich liebe diese Welt einfach zu sehr, um die Dinge auszudehnen, bis sie nicht dem entspricht, was ich will', Kirkman schrieb in dem Brief, der die letzte Ausgabe des Buches beendete. „Ich musste meine Geschichte für 193 Ausgaben genau so erzählen, wie ich es wollte, und sie zu meinen Bedingungen beenden, ohne sich dabei einzumischen … zu jedem Zeitpunkt. Das ist so selten, und es existiert nicht ohne die unnachgiebige Unterstützung, die diese Serie von Lesern wie Ihnen erhält.'

Image Comics veröffentlicht derzeit die Zombie-Saga neu als The Walking Dead: Deluxe , die allererste kolorierte Version des Schwarz-Weiß-Comics mit zusätzlichen Bonusinhalten .

Der 24-teilige letzte Staffel von DIe laufenden Toten beginnt diesen Sommer auf AMC ausgestrahlt. Folgen Sie dem Autor @CameronBonomolo auf Twitter für alles, was mit TWD zu tun hat.