MaykaWorld
MaykaWorld

Die Matrix 4: Hier ist, warum Laurence Fishburne Morpheus nicht mehr spielen wird

Die Matrix 4: Hier ist, warum Laurence Fishburne Morpheus nicht mehr spielen wird

Wir wissen bereits, dass Keanu Reeves und Carrie-Anne Moss beide als Neo bzw. Trinity in zurückkehren Die Matrix 4. Aber warum wiederholt Laurence Fishburne seine Rolle als Morpheus in der mit Spannung erwarteten Fortsetzung nicht? Der Grund wurde möglicherweise bereits durch das offizielle Spiel der Franchise bestätigt.

Wird Boruto stärker sein als Naruto?

Obwohl die meisten Leute das glauben Die Matrix Online ist keine echte Fortsetzung der Geschichte des Franchise, Fans, die am Multiplayer-Online-Spiel teilgenommen haben, betrachten es als eine Art Fortsetzung von Die Matrix-Revolutionen . In diesem Sinne könnte die bevorstehende Fortsetzung des Films bestimmte Details aus der Handlung des Spiels übernehmen.


Aber wie hängt das mit Morpheus 'Auftritt in zusammen? Die Matrix 4 ? Screenrant weist darauf hin, dass eines der wichtigsten Dinge, in denen passiert ist Die Matrix Online war der Tod von Morpheus. Im Spiel wird der Charakter von einem mysteriösen Killer getötet, lange bevor das Gameplay vorbei ist.

Bedeutet das also, dass Morpheus nicht in der Fortsetzung erscheinen wird? Es gab Spekulationen, dass Yahya Abdul-Mateen II eine spielen wird jüngere Version des Charakters . Wenn dies wahr ist, könnte dies bedeuten, dass Neo und Trinity am Ende versuchen werden, Morpheus in der Matrix zu finden und als junger Mann auf die Figur zu stoßen.

ist chris pratt in star wars

Es ist eine interessante Idee, wenn man bedenkt, dass Morpheus einer der wichtigsten Charaktere im Franchise ist und nicht jemand, der von der Fortsetzung ausgeschlossen werden sollte. Es ist jedoch auch wichtig darauf hinzuweisen, dass Abdul-Mateens Rolle in dem Film noch nicht bestätigt wurde. Nehmen Sie ihn daher am besten mit einem Körnchen Salz.



Die Matrix 4 soll am 21. Mai 2021 veröffentlicht werden.


Verwandte: Alle Matrix-Filme und mehr kommen im April zu Netflix