MaykaWorld
MaykaWorld

Unheimliche X-Men # 4 bauen die epische Geschichte gegen einen Jesus-ähnlichen Bösewicht auf (Rezension)

Unheimliche X-Men # 4 bauen die epische Geschichte gegen einen Jesus-ähnlichen Bösewicht auf (Rezension)

Wunderstudios

Nach der großen Enthüllung der neuen Reiter in der vorherigen Ausgabe (Sie können meine lesen Überprüfung von Unheimliche X-Men # 3 hier) finden wir endlich den Omega-Bösewicht heraus, der hinter dem Chaos der Welt steckt Unheimliche X-Men # 4 .


Marvel-Comics

Dragon Ball Super EP 66 Vorschau

Die X-Men-Villa explodierte gerade und Nate Gray, A.K.A. Der X-Man macht große Schritte und ist eindeutig ein übermächtiger Mutant, der Sie an Jesus Christus erinnern wird. Der Künstler Pere Perez erweckt den Bösewicht in nur wenigen Panels zum Leben, und es gibt einen fantastischen ganzseitigen Look von X-Man, der seine Botschaft in jeden Geist der Welt projiziert.

Marvel-Comics

Die Autoren Ed Brisson, Matt Rosenberg und Kelly Thompson gleichen weiterhin die verschiedenen Konflikte auf der ganzen Welt aus. Dies ist eher ein Aufbauproblem mit einigen kleineren Kämpfen zwischen den X-Men und den Reitern der Erlösung (Magneto, Omega Red, Blob und Angel). Trotz der Demontage scheint jede X-Men-Gruppe einen Zweck im Kampf gegen einen epischen Krieg zu erfüllen: Storms Team befindet sich mitten in einem Konflikt zwischen Soldaten und Dorfbewohnern, aber im Vergleich zu früheren Ausgaben sind die Kämpfe weniger chaotisch. Beast hat eindeutig etwas vor und wird wahrscheinlich später etwas Größeres entdecken, aber es ist zu früh, um es zu sagen. Jean Greys Team hat es mit Omega Red, Blob und einem riesigen Hai zu tun, aber ich denke, der interessanteste Teil sind die jungen Mutanten und die Legion.



Ace Ventura Haustierdetektiv Amazon Prime

Marvel-Comics


Die vierte Unheimliche X-Men Die Ausgabe setzt definitiv den epischen Konflikt fort, den die ersten drei Ausgaben entwickelt haben, aber es fühlt sich immer noch wie ein Beginn eines Spielfilms an, und die Art und Weise, wie die verschiedenen Handlungen in der Geschichte miteinander in Einklang gebracht werden, hat definitiv eine filmische Qualität. X-Man und die Reiter der Erlösung haben unsere Sicht auf Bösewichte verändert. Während die Dialoge und die Charakterisierung sie als Individuen darstellen, die für eine Sache kämpfen, die sie für gut halten, ist ihre endgültige Mission noch unklar. X-Man erinnert mich etwas an Madara Uchiha aus der Naruto Serie in einer Weise, dass er eine Vision von dem zu haben scheint, was er für die Zukunft will, aber im Gegensatz zum Anime-Bösewicht ist sein Ziel noch nicht gut entwickelt.

Marvel-Comics

Die Szene mit Glob und Multiple Man auf der letzten Seite dieser Ausgabe scheint darauf hinzudeuten, dass Multiple Man immer noch der Schlüssel zum Gewinn des epischen Krieges gegen X-Man und die Reiter der Erlösung ist (wie Legion vorgeschlagen hat), sodass wir wissen, dass es noch Hoffnung gibt .

Endgültiges Urteil :: Unheimliche X-Men # 4 mag nicht so episch sein wie die vorherige Ausgabe, aber es entwickelt sich weiterhin eine epische Geschichte, die die Frage aufwirft: 'Wie können die X-Men einen Bösewicht besiegen, der im Wesentlichen wie ein Gott ist'' Das talentierte Team aus Schriftstellern und Perez gibt den Fans, was sie an X-Men lieben, und baut möglicherweise auf etwas auf, das wir in keinem gesehen haben X-Men Comic oder Film vor.

Herausgegeben von Marvel-Comics

Geschrieben von Ed Brisson, Matthew Rosenberg und Kelly Thompson

Kunst von Pere Perez

Fürchte den wandelnden toten Rollstuhlfahrer

Deckung durch Elizabeth Torque