MaykaWorld
MaykaWorld

X-Men: Days of Future Vergangener Autor bestätigt, dass Rogue in einer Szene geblieben ist, die die Fans immer noch nicht bemerkt haben

X-Men: Days of Future Vergangener Autor bestätigt, dass Rogue in einer Szene geblieben ist, die die Fans immer noch nicht bemerkt haben

Anna Paquins Rogue hat einen kleinen Auftritt in einer Szene von X-Men: Tage der Zukunft Vergangenheit was den meisten Fans nicht aufgefallen ist. Gemäß Schriftsteller Simon Kinberg , es war nicht einmal beabsichtigt. Kinberg hat sich den Film während einer Live-Veranstaltung mit IGN noch einmal angesehen. Er bemerkte, dass eine Reflexion Rogue in der letzten Schlacht des Films enthüllt, ein Moment, an den er sich nicht erinnern kann, dass jemand anderes jemals darauf hingewiesen hat. „Suchen Sie Rogue im Spiegel einer dieser Säulen [während der letzten Schlacht]“, sagt er. »Sie können sie in einer sehr schnellen Aufnahme sehen. Wir haben es seit Ewigkeiten nicht mehr bemerkt und haben niemanden gesehen, der es online erwähnt hat.'

amazon kaufe 2 und erhalte 1 kostenloses brettspiel

Die Anwesenheit von Schurken oder deren Fehlen war zu der Zeit ein umstrittenes Thema X-Men: Tage der Zukunft Vergangenheit `s Veröffentlichung. In der Kinofassung erscheint sie in der Epilogszene, in der Wolverine in einer neuen zukünftigen Zeitleiste aufwacht, aber nirgendwo sonst im Film. Später stellte sich heraus, dass Paquin eine Actionszene mit Rogue drehte, in der Iceman (Shawn Ashmore) und Magneto (Ian McKellen) hier aus einem Sentinel-Lager ausbrechen. Die Szene erscheint im 'Rogue Cut' von X-Men: Tage der Zukunft Vergangenheit , veröffentlicht auf Heimmedien. Im Jahr 2019, Paquin gab bekannt, dass sie keine der beiden Versionen des Films gesehen hatte . »Ich habe ehrlich gesagt auch noch nichts gesehen«, sagte Paquin. „Hey, jeder mit neugeborenen Zwillingen, der sich hinsetzt und Filme zu seinem eigenen Vergnügen anschaut, hebt die Hand. Nicht ich.'


Das gesagt, Paquin hätte nichts dagegen, als Rogue zurückzukommen , wenn die Geschichte stimmt. 'Wenn es für meinen Charakter Sinn machen würde, in der Welt zu sein, natürlich', sagte Paquin. „Ich habe das Gefühl, dass das meine Filmfamilie ist, weil ich diese Filme mache, seit ich 16 bin. Aber es gab so viele Spin-offs und Neustarts und TV-Shows, also bin ich mir nicht sicher, wo Rogue oder die anderen Originalcharaktere in die passen.“ aktuellen Handlungsstränge, also wird es wahrscheinlich nicht passieren.'

In X-Men: Tage der Zukunft Vergangenheit , 'Überzeugt davon, dass Mutanten eine Bedrohung für die Menschheit darstellen, entwickelt Dr. Bolivar Trask (Peter Dinklage) die Sentinels, riesige Roboterwaffen, die ein mutiertes Gen erkennen und diese Person ins Visier nehmen können. Im 21. Jahrhundert haben sich die Sentinels zu hocheffizienten Tötungsmaschinen entwickelt. Da die Mutanten nun vom Aussterben bedroht sind, meldet sich Wolverine (Hugh Jackman) freiwillig, um in der Zeit zurückzugehen und die X-Men der Vergangenheit zu versammeln, um einen entscheidenden Moment in der Geschichte zu ändern und so ihre Zukunft zu retten.'