MaykaWorld
MaykaWorld

Zack Snyder neckt unveröffentlichten Sucker Punch Director`s Cut

Zack Snyder neckt unveröffentlichten Sucker Punch Director`s Cut

Mit die Freisetzung von Zack Snyders Justice League Auf HBO Max Anfang des Jahres konnten DC-Fans endlich die wahre Vision des Regisseurs für den Film sehen, eine mit einer längeren Laufzeit und mehr Details, die zu einem Film geführt haben, der sich stark von der Kinofassung unterscheidet Gerechtigkeitsliga . Und es stellt sich heraus, dass es auch einen anderen von Zack Snyders Filmen gibt ein möglicherweise ganz anderes Regieversion -- Sucker Punch. Der Filmemacher hat kürzlich erzählt Eitelkeitsmesse dass es einen Director`s Cut des Films von 2011 gibt, der noch nicht veröffentlicht wurde.

Red Dead Redemption 2 Pferdehoden

„Das ist ein Film, den ich mit meinem Freund Steve Shibuya geschrieben habe, und Steve und ich haben lange über den Film gesprochen, weil der Film für mich ist, wissen Sie, die Leute erkennen ihn nicht an, aber es ist ein Protestfilm in viele Möglichkeiten” sagte Snyder. „Es ist ein Film über Genres, wie ich damals gefragt wurde, warum hast du die Mädchen so angezogen und ich sage immer: 'Ich habe sie nicht so angezogen, du hast sie.' Ich habe es immer als Anklage gegen die Populärkultur gesehen. Ich glaube, zu der Zeit wurde ich dafür kritisiert, dass es das Gegenteil war, wie eine Art sexistisches Gerede, aber es hat Spaß gemacht und ich liebe es bis heute. Das war das erste Mal, dass ich wirklich mit einer wirklich radikalen Umstrukturierung des Films konfrontiert wurde, um ihn kommerzieller zu machen, und es gibt einen Director`s Cut dieses Films, der noch veröffentlicht werden muss. Das sage ich laut.”


Sucker Punch folgt einer jungen Frau namens Babydoll (Emily Browning), die in eine psychiatrische Anstalt eingeliefert wird, aber eine Fantasiewelt betritt, die sie erschafft, um mit ihrer Realität fertig zu werden – insbesondere ein Bordell. Babydoll verbündet sich mit vier anderen Gefangenen/Tänzern vor ihrer geplanten Lobotomie in der realen Welt und sammelt verschiedene Gegenstände, die sie entkommen muss, wobei jeder Gegenstand sie weiter in die Fantasie führt. Der Film war ein Kassenfehler und wurde von Kritikern und Publikum gleichermaßen schlecht aufgenommen. Viele Kritiker lobten die Bilder und Effekte des Films, stellten jedoch fest, dass dem Film viel an Charakterisierung und Handlung fehlte, während andere die Darstellung des Films kritisierten von Frauen. Der Film schnitt bei der Heimveröffentlichung etwas besser ab, wobei der Film in einem DVD / Blu-ray-Kombipaket veröffentlicht wurde, wobei die Blu-ray-Veröffentlichung einen R-Rated-Extended-Cut enthielt, der den Film um 18 Minuten verlängerte.

Es wäre zwar interessant zu sehen, woraus ein Director`s Cut besteht Sucker Punch wie es aussah und wie es sich sowohl von der Kinofassung als auch vom Extended Cut unterscheidet, ist unklar, ob es Pläne gibt, das Licht der Welt zu erblicken. Vorerst haben Snyder-Fans sein neuestes Projekt zu genießen, Armee der Toten die am 21. Mai auf Netflix debütieren wird.

my hero academia blu ray vergleich