MaykaWorld
MaykaWorld

Boruto enthüllt Pläne für eine neue Art von Karma-Waffe

Boruto enthüllt Pläne für eine neue Art von Karma-Waffe

Boruto: Naruto Next Generation setzt das komplizierte Schachspiel der zweiten Runde zwischen Hidden Leaf und der Kara-Organisation nach dem Tod ihres „Gotts“ und Anführers Isshiki Otsutsuki fort. Nach seinem Tod entfesselte Isshiki die neuen Bedrohungen von Code und Ada, zwei fortschrittlichen (und tödlichen) Kara-Cyborgs mit einzigartigen Kräften. Inzwischen wissen die Shinobi von Hidden Leaf, dass sich diese neue Bedrohung im Schatten sammelt – und dass das Dorf nicht mehr die früheren Kräfte von Naruto und Sasuke hat, um es zu beschützen – oder die beiden legendären Shinobi selbst zu beschützen. Kawaki hat sich Gedanken gemacht, wie er neue Macht erlangen kann, die Code besiegen kann, und jetzt hat er sie vielleicht gefunden!

Warnung: Boruto Kapitel 59 SPOILER Folge!


wo kann man dragon ball helden sehen

In Boruto Kapitel 59, Kara-Wissenschaftler Amado nähert sich Kawaki und zerstört alle Hoffnungen, die der Junge hat, Boruto zu retten. Kawaki wollte Boruto-Code mit Karma-Siegel aufdrucken , was Borutos Bewusstsein eine neue Heimat gibt, als die Seele von Momoshiki Otsutsuki unweigerlich Borutos Körper übernimmt. Amado schlüsselt jede Phase von Kawakis Plan auf, ohne dass es gesagt werden muss, und weist schnell auf die größten Mängel darin hin:

  1. Code war für Isshiki ein unvollkommenes Gefäß, also liegt es nahe, dass er für Boruto ein unvollkommenes Gefäß sein wird.
  2. Code wurde durch den Karma-Download-Prozess nie vollständig 'Otsutsuki-fiziert' und kann kein Gefäß sein, bis dieser Prozess abgeschlossen ist - ein Prozess Code wird niemals an Ort und Stelle stehen und geschehen lassen.

Amado ködert den Haken, indem er vorschlägt, dass Kawaki seine eigene Macht an sich reißt, um seinen Helden, den Hokage, verteidigen zu können. 'In Form eines Karmas, das eine reine Waffe ist.'

Boruto Kawaki Neue Karma-Waffe Amado Manga 59 Spoiler

Amados Theorie (die er später dem Klassensprecher erklärt) ist, dass Kawaki jetzt ein Haus der Otsutsuki-Macht ist, nur ohne Tür zu dieser Macht und ohne Bewohner, die das Haus füllen können. Aber was wäre, wenn Kawaki eine Tür hätte, um für sich selbst in das gesamte Haus der Otsutsuki-Macht zu gelangen? Amado schlägt vor, für Kawaki ein neues Karma-Siegel zu schaffen, eines, 'das eine reine Waffe ist'. Dieses neue Karma würde ihm den Zugang zu den beeindruckenden Otsutsuki-Fähigkeiten des Mals ermöglichen, ohne ihn in das Gefäß eines Otsutsuki zu verwandeln.

Später fordert Sumire Amado heraus, weil sein Angebot an Kawaki alles andere als wohlwollend ist. Was auch immer Amado geplant hat, Sie können darauf wetten, dass Kawakis Triumph (oder sogar sein Wohlbefinden) nicht das Endziel ist. Gleichzeitig fühlt sich dies wie der erste Vorbote einer wichtigen Entwicklung an: Wenn Amado Karma als Waffe einsetzen und die Bedrohung durch den Besitz von Otsutsuki beseitigen kann, würde dies viel dazu beitragen, zu erklären, wie Boruto und Kawaki immer noch sie selbst sind – aber immer noch mit Karma-Kräften kämpfen - in ihrem ominösen Flash-Forward-Duell.



xbox one preis spielzeug r uns

Boruto: Naruto Next Generation hat ein neues Kapitel heraus, um KOSTENLOS online zu lesen!