MaykaWorld
MaykaWorld

Game Of Thrones: Die fünf schlimmsten Taten von König Joffrey

Game of Thrones - Joffrey

König Joffrey Baratheon ist kein beliebter Herrscher. Die meisten bemerkenswerten Taten von Joffrey als König waren nicht großartig, sondern kleinlich und rachsüchtig. Wenn man bedenkt, was bei der Lila Hochzeit in „Der Löwe und die Rose” Wir dachten, jetzt wäre ein guter Zeitpunkt, um die vielen Gründe aufzuzählen, warum Joffrey der am meisten gehasste Charakter der Welt istGame of Thrones.

wer spielte surtur in thor ragnarok

Hatte Mycah und Lady getötet


In der Folge der ersten Staffel “The Kingsroad” Arya Stark freundet sich mit dem Sohn eines Metzgers namens Mycah an. Mycah und Arya spielen Schwertkampf und haben viel Spaß, bis Joffrey vorbeikommt. Joffrey beschließt, Mycah zu töten, weil er vorgibt, ein Ritter zu sein. Aryas Schattenwolf Nymeria spürt Aryas Wut, stürzt sich auf Joffrey und beißt ihm in den Arm. Mycah entkommt, wird aber schließlich vom Hund gefunden und getötet. Cersei und Joffrey fordern Bestrafung. Arya schickt Nymeria in den Wald, in der Hoffnung, dass das bedeutet, dass nichts getan werden kann, aber Joffrey ist keiner, der eine wahrgenommene Schwäche loslässt. Stattdessen lassen Joffrey und Cersei Sansas Schattenwolf, Lady, enthaupten. Nette Art, Ihren Verlobten zu behandeln.

Versucht, Tyrion während der Schlacht am Schwarzwasser zu töten

Während der Schlacht am Schwarzwasser (zu sehen in der Episode 'Blackwater' der zweiten Staffel) zeigt Joffrey doppelt, wie schrecklich ein Mensch er ist. Er zieht sich nicht nur aus der Schlacht zurück und lässt andere an seiner Stelle sterben, er schickt auch einen seiner Königsgardisten, Ser Mandon Moore, um Tyrion Lennister zu töten, der die Männer an der Front anführt. Er versucht nicht nur, seinen eigenen Onkel zu töten, sondern die Tat hätte auch das Leben vieler in der Stadt kosten können, wenn Podrick Tyrion nicht gerettet hätte.

Ros nur zum Spaß getötet



Wenn Sie sich nicht sicher waren, ob Joffrey zuvor ein Soziopath war oder nicht, sollte dies der letzte Hinweis sein. In der Folge der dritten Staffel “The Climb” Littlefinger, der herausfindet, dass Ros Informationen an Varys weitergegeben hat, gibt Ros Joffrey für einen Abend. Joffrey hat Ros an seinen Bettpfosten gefesselt und benutzt sie dann zum Armbrusttraining. Es wird nur zum Spaß ermordet und zeigt, wie verdreht Joffrey wirklich ist, auch wenn Littlefinger mitverantwortlich ist.


Folter von Sansa

Joffrey hat viel Zeit damit verbracht, Sansas Leben zu einem miserablen Leben zu machen, daher kann es schwierig sein, ein Hauptbeispiel zu nennen. Wenn wir uns entscheiden müssten, würde Sansa meiner Meinung nach gezwungen sein, auf den Kopf ihres Vaters zu starren, der auf einem Dorn an der Wand thront. Es ist vielleicht die einzige Szene, die am besten veranschaulicht, wie absolut empathisch Joffrey wirklich ist.

Hatte Ned Stark hingerichtet

Ned Stark war ein ehrenhafter Mann, und er musste seinen Stolz schlucken, um sich selbst als Verräter zu bezeichnen, in der Hoffnung, von König Joffrey Gnade zu bekommen. Joffrey widersetzt sich den Wünschen seines kleinen Rates und seiner Mutter und lässt stattdessen Ned Stark enthaupten, wodurch Westeros in den Krieg der Fünf Könige gestürzt wird. All der Schmerz und das Leiden seither wurde durch diese eine, kindische Tat verursacht.

Game of Throneswird sonntagabends um 21 Uhr ausgestrahlt. ET auf HBO.