MaykaWorld
MaykaWorld

Mojo Rawley enthüllt, wie Tom Brady ihn das Gronk-Match beim WWE SummerSlam gekostet hat

Es schien, als wäre Mojo Rawley neben einem Freund und Super Bowl-Champion auf dem Weg zu einem großen WWE-Programm Rob Gronkowski einmal, aber dann änderten sich die Umstände und Gronkowski erhielt ein Angebot, zu dem er nicht nein sagen konnte. Einmal mit Rawley, der über die Pläne sprach Die 10 zählen , sollte am 24/7-Titel beteiligt sein, aber dann verwarf WWE das und wechselte die Pläne zu einem Programm mit Gronkowski bei SummerSlam, und die Handlung würde nach Saudi-Arabien übertragen. Das ist jedoch nie passiert, weil Tom Brady beschlossen hat, mit den Tampa Bay Buccaneers einen weiteren Super Bowl-Lauf zu bestreiten, und Gronk dann für eine weitere Saison auf das Fußballfeld zurückkehren würde.

Rawley sagte, ein SummerSlam-Match gegen Ground sei definitiv schon früh in Arbeit. „Der Plan war, ein Tag-Match mit mir und ihm bei SummerSlam zu machen, weil es in diesem Jahr in Boston war“, sagte Rawley. 'Mensch, das wäre lächerlich gewesen!'


der halbblutprinz stirbt

Rawley sagte auch, dass die Teams, über die als Teil der Handlung gesprochen wurde, The Miz und John Morrison sowie FTR waren, die immer noch bei WWE waren und noch nicht zu AEW abgereist waren.

„Von Boston, ich glaube, ich wollte ihn anmachen, und ich denke, wir würden das Eins-gegen-Eins-No-DQ-Match in Saudi-Arabien haben, wo die ganze Familie meines Vaters lebt“, sagte Rawley. Er fügte hinzu, dass er Gronkowski im Land der New England Patriots geschlagen hätte, und dann würde Gronk beim folgenden Event in Saudi-Arabien gewinnen. „Ich dachte, das wird geil“, sagte Rawley.

Ryan Reynolds und Scarlett Johansson Marvel

Dann entschied sich Brady für einen anderen Ring und verließ seine langjährige Heimat der New England Patriots in Richtung Tampa Bay, und Rawley verrät, dass er tatsächlich bei ihm war, als er den ersten Text von Brady erhielt, als sie vor einer Folge von SmackDown rumhingen. Was das Angebot betrifft, wäre es verrückt gewesen, dieses Geld abzulehnen.


„Rob hatte, glaube ich, 10 Millionen Dollar oder mehr auf dem Tisch, um für eine verbleibende Saison seines Vertrags zurückzukehren, und es war ein Kinderspiel“, sagte Rawley.



H/T Wrestling Inc