MaykaWorld
MaykaWorld

The Princess Switch: Switched Again Review: Eine charmante Weihnachtsgeschichte

The Princess Switch: Switched Again Review: Eine charmante Weihnachtsgeschichte

Netflix hatte mit dem Original einen unerwarteten Hit in der Hand Prinzessin Schalter , in dem Vanessa Hudgens Doppelrollen als Herzogin von Montenaro Margaret und eine Bäckerin namens Stacy übernahm, die sich ähnlich sehen. Fans können in der Fortsetzung mit dem passenden Titel 'The Princess Switch: Switched Again' noch einmal in die Welt zurückkehren, nur dieses Mal übernimmt Hudgens eine dritte Rolle im Film, eine Figur namens Fiona, die die Dinge ziemlich aufrüttelt während des gesamten Films. Alle Prüfsteine ​​des vorherigen Films werden berücksichtigt, mit Momenten von Humor, Herz und gerade genug Chaos, um die Dinge lebendig zu halten, und obwohl es nicht ganz die gleichen Höhen wie das Original erreicht, wird es dennoch eine schöne Ergänzung sein auf Ihre Merkliste für Weihnachten.

Alle Hauptdarsteller sind für die Fortsetzung zurück, denn neben Hudgens zahlreichen Rollen nehmen auch Prinz Edward, Kevin, Mrs. Donatelli, Olivia und mehr wieder an den Weihnachtsfeierlichkeiten teil. Es gibt eine beruhigende Vertrautheit von der allerersten Sequenz an, und obwohl einigen Charakteren ein wenig Komplexität und Tiefe fehlen, gibt es echte Chemie in der Besetzung, die diese Schönheitsfehler meistens verbirgt.


ist Angriff auf Titan ein Shonen

Tatsächlich sind das die besten Teile des Films. Wenn Regisseur Mike Rohl sich auf die sich entwickelnden Beziehungen der vier Hauptdarsteller einlässt, ist der Film in der Lage, dieselbe bezaubernde Magie des Originals einzufangen. Ob Sie einfach nur in der Stadt unterwegs sind, die Bäckerei besuchen oder die dringend benötigte Weihnachtsstimmung in Monteneros Palastdekoration bringen, dies sind die Momente, die Ihnen ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Die lustige und fröhliche Atmosphäre auf dem Bildschirm ist ansteckend, und am Ende des Films werden Sie sich wahrscheinlich wünschen, es gäbe einfach mehr davon.

Princess-Switch-2-Switched-Again-Review-2

Wenn der Film seinen Fokus auf Margaret, Stacy, Kevin, Edward und Olivia verengt, glänzt er und es ist, als wären wir nie weggegangen. Wenn Fiona zu lange im Mittelpunkt steht, wie in vielen Teilen des zweiten und dritten Akts, Wieder gewechselt entfernt sich von seiner Kraft. Die Antwort besteht jedoch nicht darin, Fiona oder die anderen neuen Elemente zu entfernen, denn eine Fortsetzung braucht neue Leute und erzählerische Veränderungen, um interessant zu bleiben, obwohl eine andere Mischung dieser Elemente vielleicht dazu beigetragen hätte, ein bereits köstliches Rezept noch viel besser zu machen.

Ich weiß, was du letzte Sommerkomödie gemacht hast

Es gibt viel zu lieben Der Prinzessinnen-Schalter: Erneut gewechselt , und es werden alle richtigen Kästchen für die Urlaubsansicht markiert, während Sie eine heiße Schokolade am Kamin trinken. Das warme und verschwommene Gefühl, das wir jetzt wirklich so dringend brauchen, ist hier in Hülle und Fülle, und die Besetzung hat es geschafft, dass sich diese Charaktere wie eine Familie anfühlen. Die Neuzugänge sind willkommen, aber in diesem Fall halten sie einiges zurück, was den vorherigen Film so charmant gemacht hat. Es ist nicht ganz so magisch wie das Original, aber Sie werden es trotzdem nicht bereuen, es gegeben zu haben Der Prinzessinnen-Schalter: Erneut gewechselt deine Zeit.

Bewertung: 3 von 5



Der Prinzessinnen-Schalter: Erneut gewechselt ist jetzt auf Netflix verfügbar.